Neidlinger nehmen beim exklusiven 12-Stunden-Schießen in Hattenhofen teil

Nach der Teilnahme am 100 Schuss-Marathon in Köngen letzten September, stand Anfang Februar nun das nächste nicht alltägliche Event für die Neidlinger Schützen auf dem Programm. Von den Schützenkameraden aus Hattenhofen wurden sie nämlich exklusiv zu einem 12-Stunden-Schießen eingeladen. Hierbei werden die Teilnehmer in kleine Teams von drei Schützen aufgeteilt und schießen innerhalb von 12 Stunden jeweils vier Wettkämpfe. Die Ergebnisse der Einzelschützen werden dann am Ende für das Mannschaftsergebnis aufsummiert. Die besondere Schwierigkeit neben der ungewöhnlich hohen Anzahl an Wettkämpfen in recht kurzer Zeit ist die Tages- bzw. Nachtzeit, denn das 12-Stunden-Schießen wurde von 20 Uhr abends über die Nacht bis um 8 Uhr morgens ausgetragen. Das jedoch macht den besonderen Reiz eines solchen Schießens aus, bei dem es nur bedingt ums „gewinnen“ geht.

Am Abend des 3. Februars trafen sich also 15 begeisterte Sportschützen im Hattenhöfer Schützenhaus um sich gemeinsam die Nacht um die Ohren zu schlagen. Zunächst gab es aber erstmal ein zünftiges Abendessen. Die Neidlinger Schützen, die das Privileg genossen - gemeinsam mit einer handvoll weiteren Schützen - daran teilnehmen zu dürfen, waren Max Braun, Heiko Pokorny, Kurt Braun und Matthias Braun. Sie wurden vom Hattenhöfer-Organisator Markus Gräwe, der ja Teil der Neidlinger Kleinkaliber-Liegend-Mannschaft ist, in möglichst gleichstarke Teams aufgeteilt. Im Anschluss ging es los mit dem ersten Durchgang. Für jeden Durchgang hatten die Schützen maximal eine Stunde Zeit, bevor die nächsten Schützen an der Reihe waren. Die Pausen dazwischen von exakt zwei Stunden, wurden dann für essen, trinken und viele Gespräche genutzt. Teilweise vertrieb man sich die Pausenzeiten auch mit Gesellschaftsspielen - das lenkte, speziell zu später Stunde oder im Morgengrauen, etwas von der Müdigkeit ab. Trotz der ungewöhnlichen Zeiten waren die Leistungen sehr gut und standen den üblichen Ergebnissen in nichts nach - im Gegenteil, sie waren sogar tendenziell besser, als gewohnt. Max war wieder einmal mit einem fremden Luftgewehr am Start, zeigte aber auch damit erneut Topergebnisse. Mit drei Mal 395 und einmal 393 Ringen war er mit Abstand der beste Schütze des 12-Stunden-Schießens. Doch ebenfalls gut lief es bei den anderen Neidlingern. Matthias zeigte sich im Vergleich zu der Rundenwettkampf-Saison verbessert und brachte nun die zuvor so sehr gewünschten hohen Ergebnisse. Mit einem Durchschnitt von 386 Ringen war er damit der zweitbeste Schütze der Veranstaltung. Auffällig war die Tatsache, dass tatsächlich im letzten Durchgang, der von 5 - 7 Uhr morgens stattfand, die besten Ergebnisse erzielt wurden. Hier gelangen auch Heiko und Kurt mit 390 bzw. 356 Ringen ihre Bestergebnisse bei dem Event. Am Ende hatte die Mannschaft mit dem originellen Namen „Ready for Freddy“ die Nase vorne und entschied das erste 12-Stunden-Schießen für sich. Doch so fokussiert man auch auf die hochklassigen Ergebnisse war, viel mehr stand der Spaß und der Kontakt zu den anderen Schützen im Vordergrund. Dieser wurde auch beim abschließenden, gemeinsamen Frühstück nochmals intensiv gepflegt. Aufgrund des reibungslosen Ablaufes, der durchweg nur positiven Rückmeldungen und den Spaß den es allen gemacht hat, wird es wohl bereits im Sommer eine Wiederholung geben. Die Neidlinger Schützen sind auf jeden Fall gerne wieder mit von der Partie und möchten sie hiermit nochmal ausdrücklich für die hervorragende Organisation der Veranstaltung bedanken!

Vereins- und Betriebspokal 2019

Derzeit findet wieder unser traditionlelle Vereins- und Betriebspokalschießen statt. Alle Gruppen, Vereinigungen, Vereine, Betriebe, Freundes- kreise etc. sind herzlich zur Teilnahme eingeladen. Es stehen wieder Preise im Gesamtwert von über 400 € für die erfolgreichsten Mannschaten bereit.

 

Jugend

Du hast Lust auf ein etwas anderes Hobby? Erlebe mit uns abwechslungsreiche Trainings und spannende Wettkämpfe. Selbstver-ständlich gibt es auch viele Veranstaltungen abseits des Schießens: Gemeinsam gehen wir auf Ausflüge, veranstalten Filmabende und jährlich findet ein Jugendadlerschießen statt.

Trainingszeiten:
Jeden Dienstag und Freitag
ab 19:00 Uhr (Kontakt)

Letzte Ergebnisse

Anfahrt

Schützenhaus Neidlingen
Falkenstraße 15
D-73272 Neidlingen

Kartenansicht

Mitglieder

Registrierte Mitglieder können sich für
den internen Bereich hier anmelden:

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok